355e93f2

10.2.19. Die Abnahme und die Anlage des Vorderpuffers

Die Befestigung des Vorderpuffers 4 (es siehe die Abb. die Anlage der Verkleidung des Heizkörpers und des Vorderpuffers) zur Karosserie als "das Fließheck" und "der Lieferwagen" identisch und verwirklicht sich an sechs Stellen: von vier Bolzen 5 sowohl 11 als auch zwei Schrauben 7.

Der Vorderpuffer 4 nimmt sich vorn zu den Muttern auf dem unteren Querbalken der Motorabteilung von zwei Bolzen, daneben zu nastawke des unteren Querbalkens der Motorabteilung (die Mutter befindet sich auf dem Puffer) und unten zu den Trägern auf podmotornoj dem Rahmen zusammen. Auf den Trägern befinden sich plastintschatyje die Muttern 6.

Der Zugang auf die Bolzen der Vorderbefestigung des Puffers öffnet sich, wenn die Verkleidung des Heizkörpers abzunehmen (siehe den Unterabschnitt 10.2.18); zum Bolzen der linken Seite der Seitenbefestigung – nur nach der Abnahme des unteren richtenden Mantels des Heizkörpers des Systems der Abkühlung des Motors.

Die unteren Punkte der Befestigung des Puffers stimmen mit den Punkten der Befestigung der Schale 1 Puffers überein.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenn man vom Puffer die Schale 1 ausschalten muss, so muss man außer zwei Schrauben 7 unteren Befestigungen des Puffers noch drei Schrauben 3 Befestigungen der Schale zum Puffer dazu abschrauben.
2. Für die Abnahme der sich auf dem Puffer befindenden Gitter muss man die Grubenbauvorsprünge auf der oberen Kante des Gitters einziehen so, dass beim Druck auf das Gitter die Vorsprünge in die Öffnung auf dem Puffer gehen konnten.
3. Für die Anlage der Gitter auf den Puffer muss man den unteren Rand des Gitters auf den unteren Rand der Öffnung stellen und, die Vorsprünge des Gitters die Kante der Öffnung ergriffen, auf das Gitter zu drücken, sie in die Öffnung durchgeschoben, den Widerstand der Vorsprünge überwindend.