355e93f2

10.2.22. Die Abnahme und die Anlage der Vorderflügel

Jeder Vorderflügel 18 (siehe die Abb. die Fragmente der Schnitte der Karosserie als "das Fließheck" nach den Seitentüren, die Türen sadka, der Motorhaube und den Vorderflügeln) nimmt sich auf der Karosserie als "das Fließheck" und "der Lieferwagen" identisch in zehn Punkten zusammen. Diese Punkte sind auf folgende Weise gelegen: das Oberteil deckte nimmt sich in sechs Punkten zusammen, zwei deren die Punkte der Befestigung des Seitenpuffers der Motorhaube und den äusserliche untere Paneel peredka gleichzeitig sind, der untere Vorderteil deckte nimmt sich in einem Punkt zusammen und entsprechend deckte der hintere untere Teil auch in einem Punkt; das Heckende deckte nimmt sich in zwei Punkten zusammen.

Neun zehn Punkte der Befestigung des Flügels sind verhältnismäßig leicht verfügbar, schwer zugänglich ist der Punkt der Befestigung des unteren Vorderteiles des Flügels, vollständig geschlossen vom Vorderpuffer.

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Vorderfahrtrichtungsanzeiger, den Seitenrepeater des Registers der Wendungen und die Antenne abzunehmen.
2. Die Verkleidung des Heizkörpers und den Vorderpuffer abzunehmen.
3. Die Bolzen 19 Befestigungen unter und hinter der Teile des Vorderflügels abzuwenden.
4. Die Bolzen 19 oberen Befestigungen des Flügels abzuwenden, es werden der Seitenpuffer der Motorhaube und das äusserliche untere Paneel peredka dabei gleichzeitig ausgeschaltet sein.
5. Die Flügel abzunehmen.
6. Bei der Anlage des reparierten oder neuen Flügels auf die Karosserie, die Versorgung der notwendigen Spielraüme nach den Grenzen des Flügels mit der Motorhaube, der Tür, dem äusserlichen unteren Paneel peredka, angegeben auf die Abb. die Fragmente der Schnitte der Karosserie als "das Fließheck" nach den Seitentüren, der Tür sadka, der Motorhaube und den Vorderflügeln zu beachten.