355e93f2

10.2.7. Der Ersatz der Federn des äusserlichen Griffes der Seitentür

Der äusserliche Griff der Seitentüren
1 – die Taste;
2 – die Reparaturachse;
3 – der Körper des Griffes;
4 – der Hebel des Griffes;
5 – die Achse der Hebel;
6 – die Warze;
7 – die Feder des Hebels;
8 – die Feder der Taste;
9 – die Haarnadel;
I – rasklepat, wie gezeigt

Der äusserliche Griff der Seitentüren besteht aus zwei Hauptteilen – der Körper 3 und die Taste 1. Zum Bestand des Griffes gehören zwei Federn: die Feder die 7 Hebel und die Feder 8 Tasten. Beide Federn, aus denen eine auf die Taste durch den Hebel einwirkt, und andere ist es auf die Taste unmittelbar, drücken sie an den Körper, zulassend Taste zu vibrieren und bei der Bewegung des Autos zu klopfen.

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Bezug der Tür abzunehmen.
2. Zwei Bolzen 4 (15) abzuwenden (es siehe die Abb. die Anlage der Schlösser und der Griffe der Vordertür) und, den äusserlichen Griff 3 (14) vom äusserlichen Paneel der Tür abzunehmen.
3. Die Mutter die 11 (13) Befestigungen des Hebels des äusserlichen Antriebes abzuwenden und, sie abzunehmen.
4. Den Hebel 12 (17) von der Achse 5 (es siehe die Abb. der Äusserliche Griff der Seitentüren) und die Schnitzhaarnadel 9 Griffe, danach abzunehmen man kann den Hebel vom Luftzug 9 (16) ausschalten (es siehe die Abb. die Anlage der Schlösser und der Griffe der Vordertür) des äusserlichen Antriebes, wenn es keine Überzeugung gibt, dass der Hebel auf dem Luftzug des äusserlichen Antriebes festgehalten werden wird, der herabfallen wird.
5. Die Bolzen die 4 (15) Befestigungen des Griffes herauszuziehen und, den Griff von der Tür abzunehmen.
6. Beim Bruch der Feder 8 (es siehe die Abb. der Äusserliche Griff der Seitentüren) die Tasten, die Reste der Feder abzunehmen und auf die Achse die 5 neue Feder anzuziehen, dabei soll sich ihr kurzes Ende in den Vorsprung Vom Körper des Griffes sträuben, und das lange Ende soll druck- den Vorsprung der Taste unterstützen.
7. Beim Bruch der Feder die 7 Hebel ist die Anlage der neuen Feder nur nach der Abnahme des Hebels 4 Griffe möglich, man muss die Achse 5 dazu abschneiden, auf der sich der Hebel hält.
8. Die Achse abgeschnitten und den Hebel abgenommen, die neue Feder von den Windungen auf die zylindrische Warze 6 anzuziehen, das Stützende auf den Vorsprung Vom Körper des Griffes zu legen, den Hebel auf die neue Achse anzuziehen und, die Achse in die Öffnung auf der Warze 6 Körper einzustellen.
9. Das zweite Ende der Feder unter den Hebel, danach rasklepat die Achse innerhalb der Warze zu führen. Rasklepka soll das freie Drehen des Hebels gewährleisten. Der radiale freie Lauf und proworatschiwanije die Achsen wird nicht zugelassen.
10. Beim Fehlen der Achse der werkseigenen Herstellung sie kann man selbständig aus prutkowoj des kohlenstoffarmen Stahls nach der Zeichnung machen, die auf die Abb. den Äusserlichen Griff der Seitentüren gebracht ist.
11. Vor rasklepkoj die Achsen muss man die verknüpften Oberflächen des Hebels und der Achse einschmieren.