355e93f2

11.5.3. Die Zündanlage des Motors der Moden. 2106

Der Motor ist kontakt- (klassisch) der Zündanlage unter Ausnutzung des Zündverteilers mit dem mechanischen Unterbrecher ausgestattet.

Die Zündanlage batarejnaja, mit der nominellen Anstrengung in der primären Kette 12 In, besteht aus der Zündspule, dem Verteiler, der Zündkerzen, der Kerzenspitzen, des Schalters (des Schlosses) der Zündung und der Leitungen der Ketten der niedrigen und hohen Anstrengung.

Die Zuverlässigkeit und die Wirtschaftlichkeit der Arbeit des Motors hängt vom Zustand der Geräte der Zündanlage in bedeutendem Grade ab. Bei der Prüfung der Zündanlage auf dem Auto, den Zustand der Kontaktvereinigungen in den Ketten der niedrigen und hohen Anstrengung, sowie auf den Zustand der Oberfläche der Plastdetails kryschek des Zündverteilers und der Spule, der Körper der Kerzenspitzen zu beachten. Die Verschmutzung der angegebenen Oberflächen kann zum Ausfließen des Stromes der Kette der hohen Anstrengung bringen und, die Verzüge in der Arbeit des Motors herbeirufen.

Für die Senkung der Niveaus der Rundfunkstörungen, die von der Zündanlage bei der Arbeit geschaffen werden, auf den Motor sind die Hochspannungsleitungen mit rawnoraspredelennym vom Widerstand nach der Länge bestimmt.

Das Schema der Kontaktzündanlage des Motors der Moden. 2106

1 – der Schalter der Zündung;
2 – der Block der Schutzvorrichtungen und das Relais;
3 – die Steuereinheit EPCHCH;
4 – der Generator;
5 – das elektromagnetische Ventil;
6 – der Mikroumschalter;
7 – die Zündkerze;
8 – der Zündverteiler;
9 – die Zündspule;
10 – die Batterie

Die Zündspule B117-A

1 – der Isolator;
2 – der Körper der Zündspule;
3 – isoljazionnaja das Papier der Wickeln;
4 – das primäre Wickeln;
5 – das nochmalige Wickeln;
6 – die Isolierung zwischen den Wickeln;
7 – die Klemme der Schlussfolgerung des Endes des primären Wickelns;
8 – die Kontaktschraube;
9 – die Klemme der hohen Anstrengung;
10 – der Deckel;
11 – die Klemme "" der Schlussfolgerung des Anfanges primär und des Endes nochmalig der Wickeln;
12 – die Feder der zentralen Klemme;
13 – das Skelett des nochmaligen Wickelns;
14 – die äusserliche Isolierung des primären Wickelns;
15 – die Klammer der Befestigung der Spule;
16 – äusserlich magnitoprowod;
17 – der Kern

Die intakte Zündspule soll den folgenden Forderungen befriedigen:

– omitscheskoje soll der Widerstand des primären Wickelns bei 20 ° Mit 3,07–3,5 0м, und des nochmaligen Wickelns – 5400–9200 0м bilden;
– Bei der Prüfung der Isolierung auf "die Masse" soll die Zündspule die Anstrengung des Wechselstromes 1500 In bei 50 Gz, gereicht im Laufe von 3 Minen zwischen einem Ende des primären Wickelns und dem Körper ertragen, die Kategorien nicht herbeirufend;
– Der Widerstand die Isolierung auf "die Masse" soll höher oder gleich 50 MOm sein.