355e93f2

11.6.3.1. Der Zündverteiler 47.3706

Der Zündverteiler 47.3706

1 – mufta des Antriebes;
2 – die Platte des Fäustchens;
3 – die Feder maslenki;
4 – maslenka;
5 – der Kondensator;
6 – der Körper des Verteilers;
7 – die Klemme der Leitung der niedrigen Anstrengung;
8 – das Fäustchen des Unterbrechers;
9 – der Deckel;
10 – begunok;
11 – die Kontaktplatte begunka;
12 – die Feder kontakt- ugolka;
13 – kontakt- ugolek;
14 – das Netz des Fäustchens;
15 – die Klinke des Deckels;
16 – die Feder des zentrifugalen Reglers;
17 – grusik des zentrifugalen Reglers;
18 – das Lager des Gleitens;
19 – die Welle des Verteilers mit der Platte;
20 – filz des Fäustchens;
21 – die bewegungsunfähige Platte des Unterbrechers;
22 – der Luftzug des Vakuumreglers;
23 – der Vakuumregler;
24 – die bewegliche Platte des Unterbrechers;
25 – der bewegungsunfähige Kontakt des Unterbrechers;
26 – die Schraube der Befestigung der Kontakttheke;
27 – die Kontakttheke;
28 – der Fingerhebel des Unterbrechers;
29 – das Zwerchfell des Vakuumreglers;
30 – die Feder des Vakuumreglers;
I – das Schema der Arbeit des Vakuumreglers:
Und – der Motor ohne Belastung;
– der Motor unter der Belastung;
II – das Schema der Arbeit des zentrifugalen Reglers:
In – bei der großen Frequenz des Drehens der Kurbelwelle;
G – bei der kleinen Frequenz des Drehens der Kurbelwelle

Auf die Motoren wird der Zündverteiler 47.3706, der auf Grund vom Zündverteiler 147 Und hergestellt ist, sich unterscheidend von ihm von den Charakteristiken der zentrifugalen und Vakuumregler festgestellt.

Der Körper des Verteilers ist aus der Aluminiumlegierung gegossen. Innerhalb des Körpers 6 ist die Welle 19 gelegen, die sich in zwei Lagern 18 Gleiten, sapressowannych in chwostowike die Körper dreht. Das Schmieren der Lager verwirklicht sich tröpfchen- maslenkoj 4.

Auf der Platte der Welle 19 ist der Mechanismus des zentrifugalen Reglers gelegen, beim Öffnen grusikow 17 die unter dem Einfluß von den zentrifugalen Kräften poworatschiwanije auf einigen Winkel tschetyrechgrannogo des Fäustchens 8 geschieht, als die frühere oder späte Ausschaltung der Kontakte des Unterbrechers gewährleistet wird, und, also ändert sich der Moment proskakiwanija die Funken zwischen den Elektroden der Zündkerzen entsprechend.

Der Unterbrecher des Stromes der niedrigen Anstrengung ist auf der beweglichen Platte 24, die vom Luftzug 22 mit dem Zwerchfell der 29 Vakuum- Regler verbunden ist gefestigt, und besteht aus der Theke mit dem bewegungsunfähigen Kontakt 25 und des Fingerhebels 28 mit dem Kontakt und tekstolitowoj vom Kissen, das von der Feder zu tschetyrechgrannomu dem Fäustchen gedrückt wird.

Die Oberfläche des Fäustchens wird durchtränkt im Öl filzem 20 eingeschmiert. Zwischen den beweglichen und bewegungsunfähigen Platten des Unterbrechers ist das Kugellager bestimmt. Parallel ist den Kontakten des Unterbrechers der Kondensator 5, der auf dem Körper des Verteilers von zwei Schrauben gefestigt ist aufgenommen.

Die Verteilung des Stromes der hohen Anstrengung nach den Zündkerzen auf dem Motor verwirklicht sich sich drehend zusammen mit der Welle begunkom 10, gelegen unter dem Plastdeckel 9.

In die zentrale Elektrode des Deckels des Verteilers ist kombiniert (mit dem Widerstand) kontakt- ugolek 13 aufgebaut. Die Masse grusikow und die Bemühung der Spannung der Federn des zentrifugalen Reglers sind so ausgewählt, um die Veränderung des Momentes der Zündung je nach der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors zu gewährleisten.

Der Vakuumregler 23 Zuvorkommen der Zündung ändert den Moment der Zündung je nach der Belastung des Motors (nach der Verdünnung im Einlassrohr).