355e93f2

4.8.5.9. Die Prüfung des axialen Spielraums der Kurbelwelle


Die Prüfung des axialen Spielraums der Kurbelwelle


Die axiale Umstellung der Kurbelwelle ist von zwei hartnäckigen Halbringen beschränkt, die nach beiden Seiten des hinteren gründlichen Lagers bestimmt sind. Von der Vorderseite des Lagers wird stalealjuminijewoje der Halbring, und von der hinteren Seite – metallkeramisch (der gelben Farbe) festgestellt. Die Halbringe werden der normalen Dicke (2,31–2,36 mm) und vergrössert (2,437–2,487 mm) hergestellt.

Den axialen Spielraum zwischen den hartnäckigen Halbringen und den hartnäckigen Oberflächen der Kurbelwelle muss man auf folgende Weise prüfen:

– Den Indikator auf dem magnetischen Ständer festzustellen und, die Enden zwei Schraubenzieher, wie gezeigt in der Zeichnung einzustellen;
– Die Welle von den Schraubenziehern zu versetzen und, nach dem Indikator den axialen Spielraum zu prüfen, der innerhalb 0,055–0,265 mm sein soll.

Wenn der Spielraum höchstzulässig übertritt (folgen 0,35 mm), die hartnäckigen Halbringe mit anderen, vergrössert auf 0,127 mm zu ersetzen.


Die Warnung

Den axialen Spielraum der Kurbelwelle kann man auch auf dem Motor prüfen, der auf dem Auto bestimmt ist. Dabei entsteht die axiale Umstellung der Kurbelwelle vom Druck und otpuskanijem die Pedale der Kupplung, und die Größe des axialen Spielraums klärt sich nach der Umstellung des Vorderendes der Kurbelwelle.