355e93f2

4.9.3.3.2. Die Prüfung des Spielraums zwischen den Beilagen der Lager und der Kurbelwelle

Auf den Beilagen darf man nicht keine podgonotschnych der Operationen erzeugen. Bei den Streithähnen, die Risiken ist nötig es oder otslojenijach die Beilagen zu ersetzen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Der Abschnitt des kalibrierten Plastdrahtes auf testbar schejke zu verfügen.
2. Des Deckels mit den gründlichen Beilagen festzustellen und, die Bolzen der Befestigung kryschek festzuziehen. Der Moment des Zuges 115 N·m (11,5 kgs·m).
3. Des Deckels und nach der Größe der Abplattung des Drahtes nach der Skala der Verpackung (siehe die Abb. die Bestimmung des Spielraums zwischen gründlich schejkoj und der Beilage nach der Skala der Verpackung abzunehmen) die Größe des Spielraums zu bestimmen.
4. Den Abschnitt des kalibrierten Drahtes auf die Oberfläche schatunnoj schejki zu unterbringen, den Deckel der Triebstange auf die Triebstange festzustellen und, die Muttern festzuziehen. Der Moment des Zuges 60 N·m (6 kgs·m).
5. Den Deckel und nach der Skala, die auf der Verpackung aufgetragen ist, nach der Abplattung des Drahtes (siehe die Abb. die Messung des Spielraums zwischen schatunnoj schejkoj und der Beilage mit Hilfe des kalibrierten Drahtes abzunehmen) die Größe des Spielraums zu bestimmen.
6. Wenn der Spielraum höchstzulässig (0,15 mm), die Beilagen übertritt, reparatur- nach dem Schleifen schejek zu ersetzen.
7. Otzepit die Taus von den Schlingen.
8. Das Auto zu heben.
9. Der Schild der Kupplung.
10. Die unteren Bolzen der Befestigung kartera die Kupplungen zum Block der Zylinder.

Ein Merkmal der richtigen Montage und der Kupplung schejek mit den Beilagen ist das freie Drehen der Kurbelwelle.

Die Kurbelwelle wird ohne Schwungrad dynamisch balanciert. Der nicht ausgeglichene Moment soll 0,08 kgs·m nicht übertreten.