355e93f2

7.6. Die allgemeinen Angaben über die Räder

Auf den Autos verwenden die Scheibenräder, die zu den Naben der Flure und der Hinterräder mit Hilfe vier Bolzen der Befestigung, die in die Flansche der Naben eingewickelt werden festigen. Sie zentrieren die Räder von den konischen Oberflächen, die unter dem Kopf des Bolzens gelegen sind. Für die Erleichterung der Montage der Räder dienen zwei in die Nabe eingeschraubten Riegel des Rads.

Die Disks der Räder – zelnoschtampowannyje, aus dem Stahlblech. Im zentralen Teil der Disk, außer vier Grubenbauöffnungen mit den konischen Oberflächen unter die Bolzen, sind vier Öffnungen in den Rändern der Härte gelocht, die für die Anlage der Räder auf die Riegel vorbestimmt sind. Nach der Peripherie der Disk sind acht dekorativ otwer-sti, der Angestellten gleichzeitig für die Lüftung der Bremsmechanismen gelocht.

Die Räder haben den nicht symmetrischen Stahlreifen mit dem sogenannten verschließenden Profil auf dem äusserlichen Setzregal, bei dem Bord des Reifens bei der Montage durch den speziellen Ringvorsprung ("podkat" geht) und wird von ihm verschlossen. Solches Profil des Reifens gewährleistet das sichere Abhalten des Reifens auf dem Reifen, aber fordert bolschego die Bemühung und bolschej der Sorgfalt bei der Demontage der Reifen.

Auf dem Auto stellen die Räder der Dimension 5JХ14Н fest:

  – 5 – die Breite des Reifens zwischen den senkrechten Regalen des Reifens in den Zöllen;
  – J – der Typ des senkrechten Regales, das ihre Höhe und die Formen bestimmt;
  – 14 – der Setzdurchmesser unter den Reifen, in den Zöllen;
  – N – der Typ "podkata" auf der Radfelge.

Die bedingte Bezeichnung 5JХ14Н ist von der Prägung auf der äusserlichen Seite der Disk des Rads, in der Vertiefung zwischen zwei dekorativen Öffnungen aufgetragen. Auf "dem Bach" des Reifens auch von der Prägung die Bezeichnung des Reifens, sind das Unternehmen-Hersteller, das Jahr der Ausgabe aufgetragen.