355e93f2

8.4. Die Montage der Lenkung

Die Montage des Steuermechanismus soll sich akkurat und sorgfältig, unter den Bedingungen der vollen Sauberkeit verwirklichen, da er einer der Hauptknoten, die die Sicherheit der Bewegung bestimmen ist.

Die Anlage der Lager ist nötig es mit der Hilfe oprawok zu erzeugen, die Bemühung nur dem äusserlichen Ring bei sapressowke in die Öffnung und nur zu inner bei napressowke auf die Welle verwendend.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Sapressowat die Stützbuchse 47 (siehe die Abb. die Lenkung) ins Rohr kartera von der Gummiumrandung nach draußen.
2. Sapressowat das Rollenlager 63 so damit war die Stirnseite des Lagers seitens der Verdichtung sapodlizo mit torzem kartera.
3. Napressowat das Kugellager 67 auf das Zahnrad 64 und von seiner Mutter 65 festzuziehen; der Moment des Zuges 4050 N·m (4–5 kgs·m).
4. Das Zahnrad mit dem Lager in karter festzustellen, vorläufig die Arbeitsoberflächen mit dem Schmieren ЛИТОЛ-24 eingeschmiert.
5. Die Mutter des Vorderlagers umzukehren; der Moment des Zuges 105–115 N·m (10,5–11,5 kgs·m). Sakontrit die Mutter.
6. Die Arbeitsoberflächen rejki mit dem Schmieren ЛИТОЛ-24 einzuschmieren und, rejku in karter des Steuermechanismus festzustellen.
7. Die Stützen 70 rejki in karter festzustellen, vorläufig die Arbeitsoberflächen der Stützen mit dem Schmieren ЛИТОЛ-24 eingeschmiert. In die Stützen, raspornoje den Ring 71 festzustellen, die Grenze des Rings entlang der Achse rejki, die Stützscheibe und die Feder 74 verfügt.
8. Priwernut von den Bolzen den Deckel 73 zu karteru des Steuermechanismus, vorläufig uplotnitelnoje den Ring 77 festgestellt. Der Moment des Zuges 20–25 N·m (2–2,5 kgs·m).
9. Auf das Rohr kartera grjasesaschtschitnyje die Kappen 10 und 82 festzustellen und, von ihren neuen Kummeten zu festigen. Die erwähnten Kummete sind für die einmalige Benutzung vorbestimmt. Bei der Anlage gofrirowannogo grjasesaschtschitnogo der Kappe, den Umfang 203 mm von seiner Stirnseite bis zur Achse des Bolzens 41 zu ertragen.
10. Auf das Rohr kartera den Gummistützring 13 festzustellen, und dann, ins Rohr kartera den Blindverschluss 42 mit dem Puffer 43 festzustellen und, von ihrem Bolzen 41 festzulegen. Der Moment des Zuges 20–25 N·m (2–2,5 kgs·m).
11. Von der Regelungsschraube 76 muss man danach streben, dass der Moment des Drehens des Zahnrades im Umfang des ganzen Laufs rejki in den Grenzen 0,6–1,7 N·m (0,06–0,17 kgs·m) bei ihrer Frequenz des Drehens 30 Minen-1 liegt. Wenn der Moment des Drehens des Zahnrades mit den angegebenen Grenzen nicht zurechtkommt, an den Tag zu bringen und die Gründe der Einklemmen der Details zu entfernen, das Zahnrad, rejku und der Stütze rejki zuwendend.
12. In die Öffnungen gofrirowannogo grjasesaschtschitnogo der Kappe die Klammer der Befestigung tjag in der Gebühr mit tjagami festzustellen und, von den Bolzen 48 zu festigen; der Moment des Zuges 80–100 N·m (8–10 kgs·m). Die Bolzen sakontrit.